Rivva-Logo

Happy Birthday!

Ich hab öffentlich nie über meine Gründe gesprochen, weshalb ich Rivva im Frühjahr letzten Jahres einfrieren wollte. Letzten Endes ging es dabei um Opportunitätskosten.

Dieses Projekt hat immer von seinen Einschränkungen gelebt. Embrace Constraints ist hier im Blog vielfach erwähnt worden.

Rivva verfügt beispielsweise nur über einen Server. Nachdem dessen Kapazität ausgeschöpft war und ich zu interessanten, neuen Entwicklungen immer häufiger "nein" sagen musste, obwohl ich eigentlich "ja" meinte, wuchs die Frustration. Rivva würde mir fehlen, so viel war mir klar, schließlich hält das Projekt auch als Spielwiese meiner persönlichen Interessen her. Doch der Betrieb eines solchen Systems frisst einen auf. Glücklicherweise kam mit dem Umzug auf einen größeren Server im Juni noch mal die Rettung.

Heute feiert Rivva seinen dritten Geburtstag und – voraussichtlich überübermorgen – 50 Millionen gecrawlte URLs. Im Schnitt indexiert mein Bot jetzt 130.000 Artikel und Tweets pro Tag. Das waren auch schon mal mehr, mittlerweile hat nur auch der neue Server sein absolutes Limit erreicht und ist praktisch durchgehend überlastet.

Seit 14 Tagen hat Rivva ein Content License Agreement mit Twitter. Wäre extrem schade, sollte @rivva die Gardenhose nicht in vollem Maße ausschöpfen können.

Ich möchte Rivva gerne weiterentwickeln und weitere Server / Compute Capacity anschaffen, benötige dazu allerdings Unterstützung. Deshalb führt Rivva heute Sponsor Posts ein.

Mein Seemannsdank gilt Sponsor #1, dem t3n magazin.

38 Kommentare

 

Archiv: 2017 (1)   2016 (3)   2015 (1)   2014 (2)   2013 (8)   2012 (11)   2011 (4)   2010 (8)   2009 (18)   2008 (12)   2007 (17)   alle (85)