Rivva-Logo

Such great Heights

Mit den Nachrichten von gestern könne man heute nur noch toten Fisch einwickeln, behauptet ja manch einer. Ich habe mich trotzdem nicht davon abhalten lassen, dem News River eine Archivfunktion zu verpassen. Schließlich wollen die Menschen, die Geschichte schreiben, auch erinnert werden.

Geschichtsarchiv

Der Clou am Wochen- und Monatsarchiv ist nun, dass die Zusammenfassung immer weiter auf die allerwichtigsten Schlagzeilen reduziert wird: Je größer der betrachtete Zeitraum, desto stärker wird gesiebt. Wie beim Fotografieren: Nehmen wir den Fokus zurück, verschwinden zwar die Details aus dem Blickfeld, dafür wird das größere Bild erkennbar, oder was die Angelsachsen als The Big Picture bezeichnen.

Tageszusammenfassung

In die gleiche Bresche schlägt der neue News-Rivva-Feed. Während der bisherige Rivva-Feed die Stories sofort bringt, wenn sie erscheinen, wird der News Rivva nur 1x täglich um Punkt Mitternacht aktualisiert. Dafür enthält er dann allerdings auch die komplette News-River-Seite in HTML mit den gewichteten Schlagzeilen vom Tage. Als Tageszusammenfassung, zum morgendlichen News-Checken oder Synchronisieren mit nem PDA ist dieser Feed aus meiner Sicht deutlich besser geeignet als der Haupt-Feed für News Junkies.

Top of the Blogs

Was aus Rivvas Sicht die heißesten Themen in den deutschsprachigen Blogs im März waren, steht seit Anfang der Woche auch im UPLOAD-Magazin. Jan Tißler interessiert dabei insbesondere noch die Frage, welche interessanten Blogbeiträge durchs Raster gefallen sind (siehe Kommentar dort). Mich interessiert dagegen folgendes (ebenfalls von dort):

Meine persönliche Meinung ist ja, dass die deutschsprachige Blogosphäre zu sehr dem bloßen Ankündigungsbloggen verfallen ist. Hierzulande findet aus irgendeinem Grund kein wirklicher Diskurs mehr statt oder zumindest zu selten in meinen Augen. Dabei können wir Deutschen doch eigentlich auf eine lange solche Tradition zurückblicken. Ich bin z. B. wirklich erstaunt darüber, wie wenig auf Deutschlands Blogs über die GooTube-Viacom-Geschichte diskutiert/reflektiert wurde. Oder über die [gestrigen] Totenglocken fürs DRM bei EMI. Das sind zwei Ereignisse, die in die Geschichtsbücher eingehen werden … und kaum Widerhall in den deutschen Weblogs erfahren haben. *sigh*

Wer zu diesen Punkten eine gute Meinung hat, bitte besser drüben als hier einen Kommentar hinterlassen, danke!

3 Kommentare

 

Archiv: 2016 (3)   2015 (1)   2014 (2)   2013 (8)   2012 (11)   2011 (4)   2010 (8)   2009 (18)   2008 (12)   2007 (17)   alle (84)